UNSERE VERPFLICHTUNGEN

LOW-CARBON COPPER

Unsere Kupferkathoden mit der Kennzeichnung „Low Carbon Copper“ wurden mit Verfahren hergestellt, die eine signifikante Reduzierung der CO2-Emissionen um mehr als 50 % pro kg Cu ​​ermöglichen.
Kohlenstoffarmes Kupfer wird eine wichtige Rolle beim nachhaltigen Übergang spielen, um das von der EU gesetzte Ziel von Netto-Null-CO2-Emissionen bis 2050 zu erreichen.

WIE ES ERREICHT WIRD
Die Kupferkathoden, die wir in unserer Produktion verwenden, stammen aus Minen und Hütten in Schweden, Finnland und Norwegen. Die dortige Produktion hat sich durch die Elektrifizierung verschiedener Prozessschritte stark verändert. Das neue kohlenstoffarme Kupfer wurde auch durch einen sehr effizienten Erzkonzentrationsprozess und einen erstklassigen grünen Energiemix ermöglicht. Elcowire will ein Zeichen setzen, indem es Halbzeuge und Fertigprodukte herstellt, die eine geringe Auswirkung auf Natur und Klima haben. Und wir sind stolz darauf, bei diesem Wandel eine treibende Kraft zu sein.

BESCHLEUNIGEN SIE IHRE REISE ZU EINEM GERINGEREN CO2-FUSSABDRUCK
Die reduzierten CO2-Emissionen unseres kohlenstoffarmen Kupfers wurden wissenschaftlich validiert und helfen unseren Kunden, ihre Emissionsreduktionsziele schneller und effizienter zu erreichen. Als Nordeuropas führender Anbieter von Kupferdrahtprodukten engagiert sich Elcowire dafür, die Umstellung der Energieversorgung unseres Planeten auf grünere Energiequellen und Rohstoffe zu unterstützen. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung von Lösungen, die die Elektrifizierung des Verkehrs, den Ausbau von Solar- und Windenergiequellen und den flächendeckenden Aufbau einer modernen und nachhaltigen Infrastruktur ermöglichen. Die Einführung von kohlenstoffarmem Kupfer in unserer Produktion ist ein großer Schritt in Richtung dieses Ziels.

Fragen & Antworten

Laut internationalem Kupferverband (ICA) hat unser CO2-emissionsreduziertes Kupfer weniger als Hälfte der üblichen weltweiten, durchschnittlichen CO2-Emissionen pro Kilogramm Kupfer.

Wir bieten CO2-emissionsreduziertes Kupfer für Kunden an, die Wert auf eine effiziente Verbesserung legen, den Richtlinien folgen und ihre Verpflichtungen zur Reduzierung ihres CO2-Fußabdrucks erfüllen möchten.

Die Minen und Schmelzen, in denen unsere Kupferkathoden hergestellt werden, erzielen aufgrund der höheren Effizienz und Elektrifizierung und durch den Einsatz alternativer, nicht fossiler Energiequellen einen geringeren CO2-Fußabdruck als der Branchendurchschnitt.

Der CO2-Fußabdruck wurde entsprechend dem Produktstandard des THG-Protokolls und nach ISO 14064-3 mit Unterstützung von Sphera berechnet. Die Übereinstimmung mit dem THG-Protokoll wurde durch Intertek bestätigt; Intertek hat zudem die Einhaltung der Prinzipien nach ISO 14064-3 überprüft.

Unsere CO2-emissionsreduzierten Kupferkathoden werden in Rönnskärsverken in Schweden und Harjavalta in Finnland von Boliden produziert.

Bei der Berechnung des CO2-Fußabdrucks wurden die Emissionen der Prozesse 1, 2 und 3 berücksichtigt. Alle Kategorien des Treibhausgasprotokolls mit relevanten Auswirkungen auf den endgültigen CO2-Fuabdruck von Abbau bis Anlieferung.